Bilder mit dem Mac verkleinern (Stapelverarbeitung)

Da ich heute 400 Bilder verkleinern musste, um sie per Mail zu versenden, habe ich nach einem Programm für Mac OS X gesucht, das dies automatisiert. Der Tipp, die Bilder mit Automator zu verkleinern, hat nicht geklappt. Ebenso kann ich iResize nicht empfehlen – funktioniert zwar eigentlich super – ABER die Orientierung der Bilder wird verändert. Heißt: Hochformat wird zu Querformat. Ist natürlich blöd. Also hab ich nach Alternativen gesucht, und gefunden! Und es ist einfacher als ich dachte.

Es funktioniert nämlich mit der Vorschau. Einfach alle Bilder im Ordner markieren und mit der Vorschau öffnen. Da dann nochmal alle Bilder markieren und auf Werkzeuge -> Bildgröße anpassen gehen. Da dann alle Einstellungen machen, kurz warten, fertig. Es kann so einfach sein..

8 Antworten auf „Bilder mit dem Mac verkleinern (Stapelverarbeitung)“

  1. „Es funktioniert nämlich mit der Vorschau. Einfach alle Bilder im Ordner markieren und mit der Vorschau öffnen. Da dann nochmal alle Bilder markieren und auf Werkzeuge -> Bildgröße anpassen gehen. Da dann alle Einstellungen machen, kurz warten, fertig. Es kann so einfach sein.“

    Steht ja oben 🙂

  2. Super Tipp, vielen Dank, nur müsst ihr anschließend auch jedes Bild einzeln Speichern? Was ist denn der Trick für alles auf einmal speichern? 🙂

  3. Genau das ist auch mein Problem, Alex…du hast wohl wie ich das automatische Speichern im Mac ausgeschalten. Bei früheren Mac OSX Versionen gab es die Option „Alles sichern“ oder so…dann hat er einfach alles gespeichert und fertig. Da die jetzt aber diese Option „Automatisches Speichern“ bevorzugen, wurde diese geliebte Option wohl entfernt…wirklich sehr enttäuschend 🙁

  4. iResize und dann klappt es auch mit dem Nachbarn :).
    Sehr schnell und einfach zu bedienen, hübsch geht aber anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.