Facebook: Wie lösche ich meinen Account?

Stephan Schaberl —  17. Mai 2010 — 3 Comments

Aus aktuellem Anlass ist es verständlich, dass viele Facebook-Nutzer ihren Account löschen wollen. Auf der Facebook-Seite sucht man jedoch vergeblich nach einem Link. Deshalb gibt es hier eine kurze Anleitung, wie man sein Facebook-Konto löschen kann.

1. Logge dich bei Facebook ein
2. Gehe zu https://ssl.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account
3. Klicke auf “Absenden”

Achtung: Wenn du auf “Absenden” geklickt hast, wird dein Nutzerkonto unwiderruflich gelöscht. Überlege es dir also vorher.

  • http://www.kwoxer.de kwoxer

    Immer diese Spammer…

    Naja noch lösche ich den Account nicht, wer weiß was man damit vllt noch einmal anfangen kann ;)

    Grüße

  • http://cyber-magazin.de Stephan Schaberl

    Ich weiß gar nicht wie der Spam-Kommentar da durchgerutscht ist.

    Ich behalte meinen Account auch, leider bin ich durch die vielen Facebook-Freunde jetzt schon zu abhängig von Facebook. Aber ich gebe eh nicht zu viel persönliches auf FB preis.

  • Jodli

    Was ich nicht ganz verstehe:
    Wenn ich jemandem eine Email schicke, habe ich, sobald ich diese gesendet habe, keinen Einfluss mehr darauf was mit dieser Email passiert und kann diese demensprechend auch nicht wieder vom Zielort löschen.
    Wieso denken so viele, dass bei Facebook ein Unterschied besteht?
    Wenn ich Daten im Web preisgebe, muss ich davon ausgehen, dass diese auch bei einer mir fremden Person gespeichert werden. Was diese Person mit den Daten macht, kann ich nicht beeinflussen und auch nicht einsehen (wenn ich meinem Freund per MMS ein Nacktfoto von mir schicke, wer hindert meinen Freund daran dieses Foto all meinen Freunden zu zeigen? Das Gesetz? Und was wenn ich nie erfahre, dass dieser das Foto weitergegeben hat?)

    Diese Löschfunktion ist also nichts weiter als ein imaginäres Entgegenkommen von Facebook.
    Sollten Daten bei Facebook den Datenschutzrichtlinien entsprechend behandelt werden, werden die Daten durch diese Funktion wohl wirklich gelöscht – dann hat aber auch der Großteil der User keinen Grund mehr das eigene Konto zu löschen.
    Sollte Facebook aber wirklich Daten unerlaubt weitergeben… Wie kommt man dann auf die Idee, dass die gespeicherten Daten durch diesen Link tatsächlich gelöscht werden?
    Alles was dann wahrscheinlich passiert ist, dass das Facebook-Konto deaktiviert wird (also eine 0 in der db in eine 1 verwandelt wird) und man Facebook zu verstehen gibt, dass das Benutzerkonto Informationen enthält, von denen man nicht mehr möchte, dass sie offen zugänglich sind.

    Ist das dann besser? ;)

    Im übrigen: Hat schonmal wer versucht sich mit einer Email-Adresse von einem bereits “gelöschtem” Konto anzumelden ;)